Seiten

Donnerstag, 7. Mai 2009

Minz, Minz, Minz....

Kaum schnacke ich neulich mit einem meiner Kunden darüber, dass ich von den verschiedenen Sorten duftender Minze ganz begeistert bin, klingelt auch schon das Telefon: "Ich hab was für Sie!"





Man, muß ich beliebt sein! (?) ;o)

Im Gewächshaus habe ich schon seit Jahren Zitronenmelisse, weil ich mal gelesen habe, der Duft würde die weiße Fliege fernhalten. Ob das stimmt, oder ob diese Tierchen ohnehin kein Interesse an meinem Gewächshaus haben? Keine Ahnung, aber bis jetzt haben sie mich verschont.
Die jungen Triebspitzen verwende ich gerne für Eiswasser. Leitungswasser fülle ich in große Karaffen, füge Eis und Zitronenstücke hinzu und lege einige Zweiglein Zitronenmelisse hinein.
Das löscht fabelhaft den Durst.
Wenn dann die Zitronenmelisse zu sehr wuchert, schneide ich sie runter und lege sie beim Grillen draußen unter den Tisch. Ich bilde mir ein, dass dann die Mücken nicht ganz so blutrünstig sind.

Was genau ich nun mit den Duftminzen vorhabe, weiß ich noch nicht so genau. Eventuell habt Ihr Ideen, wofür ich sie verwenden kann?
Aber erst einmal berausche ich mich an ihrem Duft.

Kommentare:

Hatteshuus hat gesagt…

Ja, und was Du noch so gerne aus großen Karaffen im Garten trinkst weiß ich auch...krrr.....!

LG *Svenja*

PS: Natürlich bist Du beliebt!

ingrid hat gesagt…

Hallo Jana,
eine Ananasminze wächst bei mir auch treu und brav, ebenso eine Bergminze und eine ? recht kräftig wuchernde....
Und aus allen schmeckt der Tee wunderbar. Zitronenmelisse ist natürlich auch toll als Eistee im Sommer, wenn es richtig heiß ist.
Liebe Grüße von Ingrid,
die gerade aus dem GArten kommt und auch noch ein bisschen den Fliederduft genießen will...

Sunday Roses hat gesagt…

...das blöde ist, es passt nicht viel rein, schon gar nicht in meiner Größe "lach" aber danke für das Kompliment!
LG
Beate

tinka hat gesagt…

hallo,
wußte gar nicht, daß es so viele tolle minzsorten gibt! ich hab auch viele duftende kräuter im garten, nutze sie nie, aber schnuppere immer wieder gern dran :-)
gruß
tinka

Ulrike hat gesagt…

Danke für die tollen Fotos aus Deinem Garten, es macht Spass, bei Dir "spazieren zu gehen".
LG, Ulrike

stellamaria hat gesagt…

ananasminze im salat schmeckt herrvoragend !! wie wäre es aus den restlichen mal mit likör oder eis ??

weiterhin neidische grüße ob so eines traumgartens sendet
stella

Kleines Rosenhaus hat gesagt…

Hi Jane
Ich habe mich so über Deinen Kommentar gefreut. Ich bin zum ersten Mal hier und total begeistert.
Ich werde Dich mal verlinken, wenn Du nichts dagegen hast.
Ein schönes Wochenende Claudia

Seelennahrung hat gesagt…

Liebe Jane,

da hast Du ja eine beachtliche Sammlung von Minzen in Deinem wundervollen Garten! Ich kenne mich damit leider so gut wie gar nicht aus, bin noch ein gartentechnischer Lehrling sozusagen *lach*!!

Bezüglich dem Buch "Die Päpstin": Ich glaube stark, das es Dir ebenfalls sehr gut gefallen wird - es geht um eine Frau die ihren Weg geht ungeachtet der Gefahr, das ihr diese Wahl zu dieser Zeit mit Sicherheit das Leben kosten könnte. Sie läßt sich von nichts und niemanden aufhalten oder abbringen, bleibt ihrem Traum treu und verfolgt diesen mit einer Leidenschaft die einen neidisch werden läßt! "Pflichtlektüre" für jede Frau und besonders für uns Widder Frauen *zwinker*!!

Liebe Grüße
Sonja

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Jane,
außer Zitronenmelisse habe ich leider nichts dergleichen im Garten. Aber ich finde die Minzen ganz wunderbar. Was es nicht alles für tolle Sorten gibt! Herrlich...
Ich wünsche dir viel Freude an deinen Minzen. :-)
LG und ein schönes WE
Angelika

Rosa Zuckerfee hat gesagt…

Hallo Jane,
ich habe dich gerade erst entdeckt.
Bin noch neu in der Bloggerwelt.
Dein Gewächshaus ist ja wunderschön. Ich wußte gar nicht das es so viele Minzsorten gibt. Bin mal gespannt was du mit ihnen machst.Ich wünsch dir ein schönes
Wochenende.Lg Sabine

Rosa Zuckerfee hat gesagt…

Danke Jana für deinen lieben Kommentar,du darfst mich natürlich verlinken. Lg. Sabine

Claudia hat gesagt…

Wahnsinn, was es alles für tolle Sorten gibt. Mein Entschluß diesen Sommer einen reinen Kräuterbalkon zu machen wird durch solche tollen Postings sehr bestärkt. Das mit dem Likör ist eine tolle Idee!
Habe gerade ein Rezept für Tee aus Melisse, Minze und Zitronenverbene gelesen, da könnte man ja mal mit den Sorten experimentieren.
glg!
claudia

Hillside Garden hat gesagt…

Ah ja. Minzen liebe ich auch sehr. An der Erdbeerminze habe ich am Freitag geschnuppert, dieser Sorte konnte ich nichts abgewinnen. Allen anderen schon. Besonders Schokoladenminze!

Al

Chrissi hat gesagt…

Hallo Jane, ich bin über den Google-Bogsuche (Schleswig Holstein + Garen) auf deine Seite gestoßen. Als Nordie wollte ich mal sehen wer noch sich in der Bloggerwelt rumtreibt der aus unserem schönen Bundesland kommt. Ich bin absolut begeistert! Ich habe dich gleich verlinkt und werde nun gerne dich öfters besuchen. Schau mal bei mir vorbei - aktuell wird mein Blog meistens am Wochenende...Kräute, bzw diferse Minzkäufe stehen demnächst auch bei mir an - Stockseehof - da wird sich eingedeckt.LG nordische Grüße von der Ostsee, Chrissi, die Landlady :-)