Seiten

Freitag, 5. März 2010

Bohhh, ist das kalt!

Gestern konnte mich nichts mehr halten: ich mußte einfach in den Garten.
Dort tut sich jetzt so viel.
Lenzrosen, Schneeglöckchen, Winterlinge und sogar die Weiden blühen.

Dazu die Sonne - einfach traumhaft




Die Warnung des Gatten: "Du wirst Dich wundern, wie kalt es ist", ließ mich gleich zu meinen ganz dicken Stulpen greifen.


Knapp zwei Stunden habe ich geräumt, gewerkeltund geschnipselt. Nur mein eigentliches Vorhaben, den Hof zu fegen, mußte ich aufgeben: Alles festgefrohren.
Und es war kalt, sogar lausig kalt, aber egal:

Gartenarbeit macht glücklich!


Kommentare:

Gudi hat gesagt…

Ja, bitterkalt ist es wieder. Hier schneit es bereits seit dem späten Nachmittag und mittlerweile sieht es winterlich weiß aus.
LG Gudi

Lebenszeit hat gesagt…

Mich juckt es auch schon in den Fingern, aber im Moment muss ich mich auf das Wochenende konzentrieren. Heute wollte ich eigentlich in den Garten, aber es sieht alles wieder weiß aus. Dicke Flocken haben den Garten wieder zugedeckt. Freuen wir uns eben auf den Sommer.
Liebe Grüße
Rita

Birgit hat gesagt…

Liebe Jane,
ja leider ist es schon wieder so bitter kalt. Sogar 15 cm Neuschnee hatten wir heute Morgen.
Wir können es nicht mehr sehen. Traurig, dass man im März noch solche, wenn auch sehr schönen, wärmenden Teile benötigt.
Liebe Grüße und trotzdem ein schönes Wochenende.
Birgit

THEA hat gesagt…

Hi Jane,

Auch bei uns ist es wieder sehr kalt!! Und dem Wind........bbrrrrr!!

Aber wenn du dich gut gekleidet hasst wird es wohl kein problem sein, denke ich!!

LG von Thea

Kathrin...allein unter Männern hat gesagt…

Liebe Jane,
jaja, die Gartenverrückten sind beim ersten Sonnenstrahl und dem kleinsten schneefreiem Stück Garten eben nicht mehr zu halten. Letzte Woche konnte ich auch schon einiges schneiden und aufräumen, aber dann.. Bald ist es vorbei, bestimmt!

Eine schöne Woche,
Kathrin