Seiten

Montag, 2. August 2010

Ich liebe alte Knöpfe...

Wenn ich als kleines Kind meine Großeltern besuchen durfte, war das immer ein Erlebnis.
Der Geruch nach Bohnerwachs, Möbelpolitur und Opas Zigarre. 
Die großen, schweren, dunklen Möbel, die alte Uhr, die das Schlagen zu jeder Stunde mit geheimnisvollen Geräuschen ankündigte und dann natürlich die vielen Dosen und Schachteln, in denen meine Oma alles Mögliche aufhob. Da gab es Konfektschachteln mit Gummibänder, Litzen und Borten, Niveadosen mit Stopftwist und Nähgarn, Schoka-Cola Dosen (die Lieblingsschokolade von meiner Oma) voller Heftchen mit Näh- und Stopfnadeln. Und dann natürlich die große Keksdose voller Knöpfe. Kein Kleidungsstück wurde fortgeworfen, ohne dass vorher sorgfältig alle Haken und Knöpfe abgetrennt wurden. 
Ich kann mich heute noch an das Geräusch erinnern, das es gab, wenn ich mit meinen kleinen Fingern die vielen unterschiedlichen Knöpfe "ümrührte", immer auf der Suche nach besonderen Stücken.


Wie habe ich da gejubelt, als ich neulich bei einem Ausflüg ins südliche Dänemark in einem Second-Hand-Laden, ganz hinten unten ein kleines Waschkörbchen voller Knopf-Tüten entdeckt habe.


Da mußten natürlich einige die Reise nach Deutschkland antreten wie z.B. diese kleinen Glasknöpfe mit den winzigen Blüten,


diese filigranen Plastikknöpfe,


 die kleinen, weißen Oma-Knöpfe


und diese winzigen Blüten, die sich anfühlen, wie kleine Glasscherben.
Ob sie einmal Verwendung finden, weiß ich noch nicht, aber die Erinnerung an meine seltenen Ausflüge zu meinen Großeltern haben sie geweckt.

Kommentare:

Fünfzigerjahremädel hat gesagt…

Liebe Jane, es ist,als hättest du meine Großeltern beschrieben!!!! Nur hatte Oma alles in alten Pralinenschachteln verwahrt! In deinem Knöpfeschatz würde ich ja gerne mal mit meinen großen Händen rühren!!! So was Schönes hast du da aufgegabelt!
Lieben Gruß und eine guteWoche,Ulla

Anette hat gesagt…

Liebe Jane
Unbedingt darfst du verlinken!
Es geht uns alle an.

...und nun drücke ich mir hier die Nase am Schirm ob der Knöpfchen platt :-)
Herrlich - einfach herrlich!!!

Liebe Grüsse, Anette

Gabi hat gesagt…

...bei uns waren sie auch in pralinenschachteln, einfach herrlich !!!
Liebe Grüße
Gabi

Die Gärtnerin hat gesagt…

Ich kann mich auch noch erinnern an den Knopfsammeltopf von meiner Oma. Schöne Exemplare schmeiße ich aber auch nicht weg, wer weiß, was man damit noch anstellen kann. Irgendwann nähe ich vielleicht mal meine Sammlung auf einen Kissenbezug. VG

freche fee hat gesagt…

Liebe Jane,
oh wie schön !!! Ich liebe und sammle auch alte Knöpfe - ich finde, sie sind richtig kleine Schätze - und du hast nun besonders hübsche !!!
herzliche Grüße
Nina

Ina hat gesagt…

Liebe Jane,
da fühle ich mich gerade in meine Kindheit versetzt. Meine Oma war Schneiderin und auch dort war alles mögliche an "Kurzwaren" in Kästchen und Dosen verstaut und auch mir hatten es als Kind die vielen Knöpfe angetan! Ich liebe es heute noch in Knöpfen zu "wühlen"... das Geräusch, der Geruch.... genau so wie du es beschreibst. Danke!
Liebe Grüße Ina

Angelika hat gesagt…

Wow, das ist ja eine tolle Sammlung.
LG
Angelika

Lebenszeit hat gesagt…

Seit einiger Zeit schiebe ich genau so einen Post vor mir her. Habe ich doch am Anfang des Jahres einige Dosen und Döschen mit wundervollen Knöpfen und Schachteln mit Stopfgarn und Bändern und Spitzen und und ... geerbt. Aber noch habe ich nicht alles sichten können. Aber auch die Dosen sind so schön alt. Du schreibst von Bohnerwachs und tickenden Uhren ... und schon geht mein Kopfkino los. Die Nase nimmt wieder die Gerüche von früher wahr und ich sitze in Omas Küche und wühle mit meinen kleinen Händen in den schönen Knöpfen.
Ich sollte doch mal langsam meine Schätze sortieren. Wer weiß, vielleicht habe ich auch so ein paar Schmuckstücke dabei.
Liebe Grüße
Rita

katielou hat gesagt…

liebe Jane,...ja das hast du genau beschrieben.....was ist eigentlich aus den Knöpfen meiner Oma geworden ??.....sie ist schon tot...aber ich hab sie nicht bekommen .....schade.!!..
ja zu dem Thema mit dem Sommer....ich weiß nicht ...bei uns regnet es jetzt schon seit zwei Tagen...und morgens wird es erst 5:30 Uhr hell...im Juni war es 1h früher
liebe Grüße katielou

SchneiderHein 2 hat gesagt…

Tja, solche Knopfkisten gibt es im Haushalt meiner Mutter auch noch im Nähkästchen. Denn das war auch bei meiner Großmutter schon so. Nur das die zusammenpassenden Knöpfe nach dem Abtrennen dann sogar noch auf Bänder aufgezogen und zu kleinen Ringen verknotet wurden, damit man immer schön den Überblick hat wie viele Knöpfe es von einer Form gibt ...
LG Silke