Seiten

Sonntag, 29. August 2010

So langsam wird es Zeit.....

... die letzten Kräuter, Tees und Minzen zum Trocknen zu schneiden und aufzuhängen.
Mein Problem bei solchen Aufgaben ist immer, dass ich nur zwei Hände habe :o)
Das Bindegarn weiß das und entwickelt augenblicklich ein Eigenleben. Das Knäul saust vom Tisch (natürlich immer rein in den Dreck), das Garn verheddert sich oder verbirgt erfolgreich den Anfang in einem Wust von Faden.
Diese kleinen großen Helfer erleichtern mir die Arbeit sehr und sehen dazu noch gut ( knuffelig, ländlich, nostalgisch, gemütlich...) aus.


Sie sind aus massivem Teakholz (nein, keine Angst, dafür mußte aktuell kein Urwaldriese sterben, denn das Holz ist uralt) und sie werden sicherlich mehrere Generationen halten.


Und weil sich das Drechseln für einen Garnrollenhalter nicht lohnt, gibt es sie hier auch für Euch.

Kommentare:

bianca hat gesagt…

Deine Garnrollenhalter sind ja hübsch und vor allem sehr praktisch.
Ich muss auch noch einiges aus dem Garten ernten.
Bianca

Die Gärtnerin hat gesagt…

Wie praktisch! Sowas hätte ich heute auch gebrauchen können, habe zwar nicht geerntet, aber ein paar wirre Äste aufgebunden. VG Elke

Simone hat gesagt…

Toll diese Garnrollenhalter. So etwas suche ich auch schone ine ganze Weile. Ich finde die auch hübsch fürs Klopapier.

Du, ich hab das mit dem Schwamm mehrmals versucht und ich hab mich glaube ich immer verzählt, denn eine seite war immer schräger als die andere :-(. Aber cih gebe nicht auf und werde es weiter versuchen ;-)

Liebe Grüsse

Simone

Liv hat gesagt…

Diese Rollenhalter sind ja genial!
Meine Bindfäden sausen dito unterm Tisch, in den Dreck ... dorthin, wohin sie nicht sollen.
Clevere Idee! :o)

Tja, das Problem, welches Simone schildert, habe ich auch.
Ich bekomme nie gleichschräge Seiten hin.

Und ich die Angaben der Maschen und Reihen aus dem Net passen auch nicht. Da werden die Schwämme zu Schwämmleinchen ...

Ich habe allerdings Baumwollgarn mit der LL 125m/50 g - Häkelnadel 3.
Ob das zu dünn/zu klein ist?

Guter Rat ist teuer :((

Herzliche Grüße!
Einen frohen, neuen Wochenbeginn wünscht Gisa.