Seiten

Mittwoch, 17. November 2010

Gratis-Anleitung - Weihnachtswald

Über die netten Kommentare zu meinem kleinen Weihnachtswald habe ich mich sehr gefreut!  Aber es kamen auch einige Fragen nach einer Anleitung, die ich eigentlich nicht beantworten kann, denn Anleitungen und ich .....

So habe ich neulich die Schweinchen-Anleitung  von der Pfiffigsten ausprobiert ... Leute, ich sage Euch - so ein Tier, wie aus meiner Häkelnadel wuchs habt Ihr noch nicht gesehen. Rosa war es, aber ein Schweinchen ?

Meistens sehe ich etwas, probiere aus und ändere so lange, bis es mir gefällt. Aber - der Mensch muss sich auch hier und da zusammenreißen und deshalb jetzt hier die Anleitung für das kleine Bäumchen.



Ich habe mit Häkelnadel Nr. 3 wie folgt gehäkelt:

1.R.: aus dem Faden einen Ring formen (Magic Ring)
2.R.: drei feste Maschen hineinhäkeln, mit einer Kettmasche schließen (wie auch jede weitere Runde mit einer Kettmasche geschlossen wird)
3.R.: 1 Luftmasche (jede Runde mit einer Luftmasche beginnen) Maschen verdoppeln  = 6 M
4.R.: 6 feste Maschen
5.R.: 3. und 6. Masche verdoppeln = 8 M
6.R.: 8 feste Maschen
7.R.: 4. und 8. Masche verdoppeln = 10 feste Maschen
8. Reihe 10 feste Maschen
9.R.: 5. und 10 Masche verdoppeln .....   usw.

Nun wird so lange weitergehäkelt, bis Euch das Bäumchen groß genug erscheint (bei dem kleinen Baum sind es 30 Reihen).

Dann habe ich einen roten Baumwollfaden aufgenäht und mit leuchtend gelbem Faden die "Lichter" aufgesetzt.

Erst jetzt wird der Baum unten verschlossen:


Dazu in der nächsten Reihe nur in die hinteren Maschenglieder einstechen, damit es einen sauberen Rand gibt und wie folgt abnehmen:

1.R.: jede 3. Masche mit der drauffolgenden zusammenhäkeln
2.R.: jede 3. Masche mit der drauffolgenden zusammenhäkeln
3.R.: jede 2. Masche mit der darauffolgenden zusammenhäkeln.

Jetzt habe ich das Bäumchen mit Füllwatte gestopft und braunes Garn für den Stamm angeschlagen.

1.+ 2.R.: in jede Masche eine feste Masche häkeln und am Ende mit einer Kettmasche schließen
3.R.wieder nur in die hinteren Maschenglieder einstechen und immer 2 Maschen zusammenhäkeln.

Und nun wird "gewurschtelt":
Sollte unten noch ein kleines Löchlein zu sehen sein, kann man das beim Vernähen mit dem Faden sauber verschließen.
Sollte sich der "Boden" des Bäumchens nach unten auswölben, kann man ihn mit einem Faden am oberen Baum fixieren.

Einfach mal ausprobieren

Wer einen dickeren Baum haben möchte: Einfach in jeder Zunahme-Reihe mehr als 2 Maschen (gleichmäßig verteilt) zunehmen.

Und nun hoffe ich, dass Ihr auch so viel Spaß habt, einen kleinen Wald entstehen zu lassen !!

Kommentare:

Verena hat gesagt…

Vielen Dank für die Mühe, liebe Jane!!
Da muss ich jetzt erstmal Wolle besorgen und dann mal sehen, ob das klappt bei mir! Ich werde berichten!!
Liebe Grüße
Verena

Liv hat gesagt…

Du bist eine Verrückte! *lach* Was Du alles kannst und Dir ausdenkst!

Wunderschön!
Danke für Anleitung, die speichere ich mir ab - und bei Gelegenheit probiere ich das sicher mal. :)

Alles Liebe!
Gisa

amandajanus hat gesagt…

riesengroßes DANKESCHÖN!

kirsten hat gesagt…

Die sind allerliebst,
für mich jedoch nur zum Anschauen,
weil ich nicht Häkeln kann.

LG Kirsten

Bernstein hat gesagt…

Guten Morgen Jane,
Deine Bäumchen sind wunderschön. Und weil sie mir sooo gut gefallen haben, habe ich mich gleich ans Werk gemacht. Mein erstes Bäumchen ist fertig - ♥lichen Dank für die Anleitung.
GlG Bernstein

PS: Falls Du schauen magst - gibt es hier: http://bernsteinsmaschenzauber.blogspot.com/
und hier:
http://gartenlustundlebensfreude.blogspot.com/
Bilder davon.

katielou hat gesagt…

liebe Jane,
danke für den Award...zuviel der Ehre....
dein Weihnachtswald sieht voll schön aus...
vielleicht lass ich mich irgendwann mal hinreißen zum stricken...aber bis Weihnachten wird das nix mehr...
liebe Grüße katielou

Verena hat gesagt…

Hallo Jane!

Ich melde den ersten gehäkelten Baum und bedanke mich nochmals für die Anleitung.
Wenn du magst, kannst du hier schauen:
http://beiverena.blogspot.com/2010/11/testbaum.html
Und jetzt geh ich weiterhäkeln ;-))))!
Liebe Grüße
Verena

Fredda hat gesagt…

Die sind ja niedlich ... vielleicht wage ich mich nach der Prüfung auch noch dran ... Danke für die Anleitung!
Bin ganz neu hier auf Deinem Blog, werde aber ab jetzt bestimmt öfter kommen ... ;-D
Liebe Grüße, Fredda

rosenrot hat gesagt…

Huhu Jane muss doch mal schauen was Du wieder für zauberhafte SAchen gewerkelt hast!! Dein Wald ist einfach fantastisch, aber auch deine Buchstaben sehen traumhaft schön aus!! Ich bin total begeistert, lieb von Dir die Anleitung frei zu geben, aber für mich ist das ein Geheimcode den ich nicht knacken kann, ausserdem bin ich in HAndarbeiten sowas von talentfrei grins!! Deshalb bestaune ich deine sowie andere Handarbeiten auch immer sehr!!
Viel Spaß weiterhin und allerherzlichste Grüße
Marlies

Gartendrossel hat gesagt…

Liebe Jane,
Du bist toll, eine Anleitung für die bezaubernden Bäumchen, lieben Dank, ich nehme sie gerne mit und bei Gelegenheit---aber eins nach dem anderen*lach*

herzlichen Dank für Deine lieben Glückwünsche zu meinem 1. Bloggeburtstag, ich habe mich sehr gefreut!!

viele, liebe Grüße zu Dir von Traudi

versponnenes hat gesagt…

Hej Jane,

ja, ich hatte Dich neulich auch schon gefunden... über Gabi von Bernsteins Maschenzauber, die ja ganz ganz im Süden wohnt. Lustig, oder?

Deine Weihnachtsbaumanleitung ist toll! Das Bäumchen finde ich Klasse!

Ich bin nächstes Wochenende auf dem Satruper Weihnachtsmarkt mit einem Stand. Vielleicht kommst Du ja ohnehin vorbei?

Liebe Grüße von Katja

... Babsie hat gesagt…

Liebe Jane,
ich bin zufällig bei Dir gelandet und gleich mal hängen geblieben. Du hast ja echt tolle Sachen bei Dir im Blog.
Deinen Tannenwald werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Vielen lieben Dank für die Gratis-Anleitung.
So, ich geh jetzt noch ein wenig bei Dir stöbern, wünsche Dir einen schönen 1. Advent und lasse ganz liebe Grüße da.
Alles Liebe von der

Babsie

Claudia hat gesagt…

Hallo Jane,
bei Dir ist es aber schön! Ich habe Dich über b.s-links gefunden und bin ganz begeistert über Deinen zauberhaften Blog. Wenn ich darf, komme ich öfter mal vorbei ;))
Liebe Grüße aus Bayern
Claudia