Seiten

Dienstag, 5. April 2011

alles irgendwie hektisch

Ich weiß nicht, ob es am Alter liegt, dass ich einfach nicht mehr so viel schaffe, wie ich mir vornehme, oder ob manchmal nur der Wurm drin ist.

Letzte Woche habe ich meinen neuen Computer bekommen und hinke seitdem hinterher.

Ein Tag Computer-Ausfall - das macht sich in meinem Büro schon bemerkbar und muß irgendwie nachgearbeitet werden. 

Alles neu, alles neu.

Mit Google Chrome habe ich mich noch nicht so recht anfreunden können, zwei volle Tage habe ich meinen Explorer vermißt, bis ich festgestellt habe, dass das Ding jetzt XnView heißt und gerade habe ich entdeckt, dass ich ein neues Bildbearbeitungsprogramm habe, durch das ich mich erst einmal durcharbeiten muß.

Manche Programme auf meinem Computer sprechen nur fließend Englisch mit mir (ich aber nicht mit ihnen) und so manches Fenster, das sich öffnet, klicke ich erst einmal weg, weil ich hier und da noch nicht weiß, was mein Computer eigentlich von mir will.

Und weil alles so schön ist, ich mitten im Jahresabschluß stecke und die Umsatzsteuervoranmeldung raus muß, bombardieren mich Ämter und Behörden mit Post:

Hier muß der Dauerauftrag geändert werden, da will man eine Kopie der Einkommenssteuererklärung 2009 und dort bittet man um statistische Erhebungen.

Jo!

Wenn es rund um mich so richtig brodelt, neige ich dazu, mir erst einmal in aller Ruhe einen Kaffee zu kochen :o)

Und solange mein Lieblingsmann früh morgens durch den Garten streift, um mir die letzten Schneeglöckchen und Märzbecher für den Frühstückstisch zu pflücken, ist die Welt noch in Ordnung.


Kommentare:

Christine hat gesagt…

Ja, ja, die liebe Technik, ich finde es auch immer haarsträubend mich durch neue Rechner zu kämpfen. Mein Mann will meinen auch austauschen - ich habe ihn mehrfach gewarnt, das doch bitte zu unterlassen ;)

Auch ich habe hier vor viel zu vielen Dingen gesessen und mir auch erst mal einen Kaffee gekocht und wenn ich nun nicht aufpasse, versinke ich vermutlich in all den vielen Blogs. Also werde ich mal die Überweisungen in Angriff nehmen. Besser ist das!!!

Ich hatte zwar keine frischen Blumen auf dem Tisch aber mein Gatte fährt mich heute zu einem Geschäft mit Patchworkstoffen, welches ich noch nicht kenne. Das ist doch auch was.

Also immer munter weiter, wie der Frosch auf seiner Leiter. In diesem Sinne, liebe Jane, einen schönen Tag.

Christine

Elke hat gesagt…

Hallo Jane!
Computer sind sowieso die absoluten Zeitfallen - schwupps, ist der Tag vorbei und man hat nichts geschafft.
Gerade bei schönem Wetter ärgert man sich dann über so etwas.
Und ich weiß ja jetzt, was für tolle Sachen du in der Zeit zaubern kannst. ;-)
Viele Grüße
Elke

rebelledejour hat gesagt…

Finde ich auch Jane und mit 'ner Tasse Kaffee oder Tee läßt sich das Alles besser ertragen. Bei mir liegt es hundertpro am Alter,ich merke ich bin nicht mehr so aufnahmefähig und mit Technik stehe ich in jeder Hinsicht auf Kriegsfuss. Ich habe noch nicht einmal geschafft ein Fotoprogramm zu installieren. Mein Traum von einem kleinen Laden mit alten Sachen begrabe ich regelmäßig, wenn ich daran denke was da Alles für Auflagen erfüllt und Formuare ausgefüllt werden müssen. Egal
verschiebe ich das eben auf später...
Wenn Du keinen Herzenswunsch hast bist Du nicht langweilig sondern wahrscheinlich schlicht und einfach "Wunschlos glücklich" !!!.
Bei mir stehen noch so einige Herzenswünsche auf der Liste - wie z.Bsp. Mit mir selbst zufrieden und nicht immer mit mir selbst so kritisch zu sein - so das ich am Ende sagen kann : Ich bin okay so wie ich bin . Das ist nicht so einfach und dann eben noch ein paar andere Sachen die mir wichtig wären. Du bist sicher gefestigter in Dir selbst und das trägt wahrscheinlich auch zu Deiner wunschlosen Zufriedenheit bei.
Ich sende Dir einen abendlichen Gruss Ina

Liv hat gesagt…

Oh, das kann ich gut verstehen: Manchmal geht drunter und drüber - geistig wie praktisch.

Aber das wird schon wieder.
Gönn Dir ein wenig Langsamkeit (ja, wenn man älter wird, verzögert sich doch so manches) - und trinkt in Ruhe Deinen Kaffee, dann klappts wieder mit "dem Nachbarn"!!! ;o)))

Alles Liebe (aufh für den PC/Laptop), Gisa

Liv hat gesagt…

Entschuldige, ich hab zu zeitig abgedrückt und konnte die Fehlerchen nicht mehr beseitigen ... *schäm*

Pi hat gesagt…

Tja, liebe Jane,
"never change a running system" das ist Englisch *ginz* und heißt lass alles laufen wenn es funktioniert.
Aber wenn der Rechnerzu schlapp wird, dann muss halt was Neues her. Außerdem lernst Du immer was dazu.
Die moderne Frau geht MIT der Technik.
Erfolgreichen Anwenderkampf wünsch Dir Petra

Rosa´s Allerlei hat gesagt…

Liebe Jane ,"In der Ruhe liegt die Kraft"!!!Immer schön eins nach dem Anderen .Meine Tante hat immer gesagt "Wenn man älter wird schafft man die halbe Arbeit in der doppelten Zeit". Da ist was sehr wahres dran .LG Rosa

versponnenes hat gesagt…

Hej Jane,

hihi... das kenne ich... ich bin der typische User, der keine Ahnung vom Inneren des kleinen PC hat... und ich wundere mich immer wieder, was er von mir will.

Ich habe übrigens tatsächlich eine bestimmte "Machart" in Sachen Fäden vernähen bei Grannydecken. Und so macht es mir Spaß - hört sich doof an - ist aber so.... Mir macht das Zusammenhäkeln weniger Spaß... Da werde ich immer etwas ungeduldig...

Hab es schön trotz des "Herbstwetters".. Katja

Maedelssachen hat gesagt…

Liebe Jane, vielen Dank für die guten Wünsche, ganz lieb von dir.
Ich hab meinen neuen Rechner nun auch schon ein Jahr, und ich lerne immer noch neue Dinge :-)
Dann also noch viel Freude beim erforschen und kennenlernen

lieben Gruß
maria