Seiten

Montag, 11. April 2011

Wasch-Bär?

Seit Jahren sitzt in meiner Küche ein Bärchen und schaut mir beim Kochen zu.


Es kam, wie es kommen mußte - irgendwann entsprach Bärchen nicht mehr den Hygienevorschriften :o)

"Handwäsche", dachte ich, ist die Lösung.
War aber keine, den anschließend sah Bärchen so aus:



Da hatte ich wohl seine inneren Werte unterschätzt, die beim Trocknen ungehemmt nach draußen strebten.

Wat nu?

Waschmaschine? Sünde!!

Aber was will frau machen?



So gerüstet habe ich es dann doch gewagt. Gut verschnürt, damit ihm nicht Ärmchen und Beinchen abreißen.
1/2 Wäscheladung, 30 ° und ohne Schleudern.
(man ist ja kein Unmensch!)


Und jetzt sitzt Bärchen draußen und trocknet seinen "Pelz".

 

Kommentare:

Mum kreativ hat gesagt…

Da strahlt er ja jetzt wieder richtig!
Hübscher kleiner Kerl!
LG von
Claudia

Annerose hat gesagt…

Sieht wieder super aus dein Bärchen. Ich habe mal meinen Engel von der Küche in die Waschmaschine gesteckt und danach kurz in den Trockner. Auch super geworden. Die sind gar nicht so zimperlich.
Liebe Grüße Annerose

Elke hat gesagt…

Hallo Jane!
Wow, der sieht ja wieder ganz schön fesch aus!
Mit einem Stuhlkissen hatte ich mal weniger Glück, das hat komplett seine Füllung verklumpen lassen bei der Wäsche, grummel.
Viele Grüße
Elke

Liv hat gesagt…

Das Bärchen schaut ganz treuherzig - so: Na, ich hab's überstanden, was nun? :)

Niedlich, das kleine Kerlchen.

Liebe Grüße von Gisa