Seiten

Mittwoch, 11. Mai 2011

"Was macht die jetzt auch noch in meiner Werkstatt???" ...

fragt sich mein Lieblingsmann (sicher nicht ganz ohne Grausen)

Nicht genug, dass überall Wolle rumliegt, die Gattin ewig am Computer hängt und abends auf dem Sofa das Handarbeitszeug nicht aus den Händen legen kann?!

Aber ich konnte nicht anders.


Als ich auf dem Flohmarkt neulich jede Menge alter Bilderrahmen entdeckt habe, mußten die einfach mit.

Und weil mein Lieblingsmann "shabby" nicht kann, sondern immer alles gaaaaanz ordentlich macht, mußte ich halt in seine Werkstatt :o)

Das Ergebnis gibt es hier .

Auf Wunsch einer einzelnen Dame hier ein Dekobeispiel :


:o)

Kommentare:

nyckelpiga hat gesagt…

oh die sind aber schön. Aber wie ist das gedacht? als Memobord? Werde die sachen da mit klammern festgemacht?
LG aus småland
Christiane

versponnenes hat gesagt…

hihi....

GGLG Katja

Pi hat gesagt…

Was die Leute so einfach auf dem Flohmarkt verschleudern, was?
Dabei kann frau sooo schöne Sachen daraus zaubern.
Sehr gut gelungen deine Rahmen. Und wenn Du wieder schön aufräumst hinterher, dann maulen die Männers auch nicht , wenn man die Werkstatt kurz belagert.
Lg Petra

handgemalte Herzensträume hat gesagt…

wow ! die rahmen sind super geworden ! und besonders das mit dem schleifchen hat mich verzaubert !
viele liebe grüße
barbora

Elke hat gesagt…

Das ist eine super Idee mit dem Draht, da muss man erstmal draufkommen!
VG
Elke

nyckelpiga hat gesagt…

hihi, danke...
Hab dich auch gleich verlinkt auf meinem blog.
LG Christiane

katielou hat gesagt…

liebe jane,
superidee!!!! ja auf den Flohmarkt bin ich auch gekommen...aber zum bloggen hat´s nicht mehr gereicht...Kommunionsstreß....Heut morgen war der letzte Gottesdienst...schnauf ächzz
liebe Grüße katielou

2 B's World hat gesagt…

Huhu Jane,
das ist eine richtig süße Idee.
Und dazu die Werkstatt des Mannes zu benutzen ist sicher nicht ganz einfach gewesen. Ist den Männern ihre Werkstatt doch genauso wichtig, wie uns Frauen die Küche. *grins*

Liebe Grüße von Birgit