Seiten

Donnerstag, 30. Juni 2011

Anleitungen oder "frei Schnauze" ...

.... wursteln oder minutiös arbeiten. 

Zu welchem Typ gehört Ihr?

Ich bin ganz eindeutig der Typ "Wurstler", der, der Bilder, Eindrücke und Stimmungen aufsaugt und dann so lange "frei Schnauze" wurstelt, bis das Resultat vorliegt. 

Für mich sind Anleitungen, Rezepte und Gebrauchsanweisungen schlicht Empfehlungen.

Natürlich stürze ich da oft über mich selber, denn wenn z.B. der Gatte sagt: "Das könnten wir gerne mal wieder essen", habe ich augenblicklich das große P in den Augen, weil ich schon beim Essen nicht mehr genau weiß, was ich so in die Töpfe geworfen habe. Hauptsache es schmeckt :o). 

Und völlig auf dem Schlauch stehe ich, wenn mich jemand nach einer Anleitung für eine Handarbeit fragt.

Hilfe!

- welche Vorkenntnisse hat mein Gegenüber?
- welche Nadelstärke habe ich da noch mal genommen?
- wie viele  Reihen, Maschen, Umschläge waren nötig?

Fragen über Fragen...

... die ich gerne beantworte, aber dazu muss ich jedes Teil noch einmal fertigen und jeden Schritt dokumentieren. Und das kann dauern :o)

Habt also noch etwas Geduld mit mir ♥

Kommentare:

klingeling hat gesagt…

JA ,ich erkenne mich da genau wieder.
Toll, es gibt noch solche Menschen wie mich. Das ist doch toll ,so wird es auch nie langweilig.
Alles ist immer wieder Neu,weil man (frau) es ja nicht nach Anleitung macht.
Mir gefällt mein Leben, ich würde nie tauschen wollen.
LG Karola

2 B's World hat gesagt…

Huhu Jane,
bei mir ist das gemischt.
Z. B. beim Kochen geht es bei mit oft "querbeet" - ohne Rezept. Aber ich probiere auch sehr gerne neue Rezepte aus, die ich aber beim zweiten oder dritten Mal dann schon abwandle, so daß es besser auf uns zugeschnitten ist.
Beim Häkeln bin schon noch ein Stück weit auf Anleitungen angewiesen. Ich habe ja erst im Frühjahr 2010 das Häkeln für mich entdeckt und gerade am Anfang ist man doch um Anleitungen und somit Hilfestellung sehr froh. Aber ich merke jetzt, daß ich immer öfter auch mal eine Anleitung nach meinem Geschmack abändere.
Übringes...wenn der Typ "Wurstler" solche Sachen kreiert und anfertigt wie Du sie von Dir zeigst, dann weiß ich jetzt wo ich hin will.

Liebe Grüße von Birgit

schöngeist for two hat gesagt…

Also das könnte ich sein, ob Handarbeit oder kochen oder malen.. oder oder .. mir gehts genauso.
Mische vieles und denke mir ungefähr es aus...
es ist selten dass es so wird ...
abe rich finds auch gut so kretaiv zu sein und Fantasie schadet noch keinen..

Liebe Grüsse Elke

Hexe hat gesagt…

Ich gehör definitiv zu den Anleitungsfanatikern. Ohweija, was hab ich mit meiner Frage nur angestellt??? Im Voraus aber ein dickes Dankeschön. LG Hexe

Lebenszeit hat gesagt…

Ich bin dann wohl ein kleiner Wurstler ;-)) Mal so mal so oder eine Mischung aus beiden. Aber ich probiere auch gerne aus und dann kommt eine winzige Kleinigkeit von mir dazu und dann ist es perfekt. Aber kreative Blogs sind für mich immer Inspiration. Deiner sowieso.
Liebe Grüße
Rita

Steffi hat gesagt…

Hallo Jane,

hmm, also ich arbeite eigentlich meistens nach Anleitung, auch wenn ich diese dann manchmal einfach etwas freier interpretiere und ein wenig improvisiere (was meistens einfach daran liegt das ich auch nach 10 mal lesen nicht verstanden habe, was man da von mir will ;-)). Geklappt hats bisher immer irgendwie.

LG, Steffi

rozie hat gesagt…

visit you today...nice story....thanks for google translate...so i can read your blog..


kaninchengeschichte.com

rebelledejour hat gesagt…

Jane das kommt mir sehr bekannt vor!Kocht mein Mann genau nach Vorgabe geht es bei mir eher "frei nach Schnauze" zu und so kann ich mich auch bei den Handarbeiten eher dem Wurschtler zuordnen. Allerdings wenn ich ein Bild abmale packt mich der Ehrgeiz nach Perfektion und scheitere natürlich daran, weil ich eben kein Renoir bin!! Aber ich bin auf dem guten Weg eigene Sachen zu entwickeln und dafür gibt's keine Anleitung.
Bei dem Holztor, welches ich jetzt baue halte ich die Schritte in Fotos fest, dann ist das wiedergeben mit einer kleinen Anleitung nachher einfacher. Tja ich finde es aber gut das es solche und solche gibt, so ergänzt man sich letztlich und manchmal ist es auch ganz sinnvoll sich mit Hilfe einer Anleitung ranzutasten damit es nicht vollkommen in die Hose geht und man es entmutigt in die Ecke pfeffert (so wie ich mit meinen Gardinen:-)
Ich wünsche Dir ein Kreatives und schöes Wochenende
Ina