Seiten

Donnerstag, 23. Juni 2011

Ein Hauch Erinnerung...

hängt an solchen Glanzbildern.


Wir nannten sie Oblaten.
Ich hatte eine ganze Dose voll, vom knappen Taschengeld erstanden. 
Mit und ohne Glitzer.


Ich liebe sie noch heute ♥

Kommentare:

Margit kreativ hat gesagt…

Hallo,

du hast recht...schön sind die Bildchen auch heute noch...hat man solche nicht auch ins Poesiealbum geklebt??

Schönen Tag und liebe Grüße
Margit

Nicole von STiL hat gesagt…

... und jedes Jahr zu Weihnachten gab´s den obligaten Oblaten-Nikolaus. Ein rechteckiges Stück schlichtesten Lebkuchens, verziert mit einem Oblaten-Nikolaus-Bildchen. Gab´s? Nee, gibt´s, Traditionen muß man fortführen!

Liebe Grüsse, ich wünsche Dir einen Tag, den man als Oblate festhalten möchte.

Nicole von Stil

Hatteshuus hat gesagt…

Ich kenne sie als "Wünsche" und habe sie in der Grundschule mit den anderen Mädels getauscht. Am schönsten fand ich die mit Glitzer drauf...Leider leben diese "Wünsche" nicht mehr, dafür habe ich in meinem Kopf genug!

LG

herzlichkreativ hat gesagt…

ach wie schön romantisch ! ich liebe sie auch :-)

liebe grüsse zu dir

kathrin

Gabriella hat gesagt…

Deine hier sind wunderschön! Mich erinnerts auch süß an früher!
Viele ganz liebe Feiertagsgrüße!!!
Von Herzen, Gabriella!

Musenkind am Meer hat gesagt…

Oh ja, die kenne ich auch noch. Ich habe jetzt sogar, in meinem hohen Alter, noch einmal ein Poesie Album gekauft. Bin gespannt was da alles eingeklebt wird.

Du hast einen sehr ansprechenden, kreativen Blog. Komme gerne hier vorbei.

Liebe Grüße
Cornelia

Elke hat gesagt…

Jaaa, die kenn ich auch.
Wer die schönsten hatte damals in der Grundschule war der Held des Poesiealbums...
VG
Elke

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Ich kenne sie auch als Wünsche, aber ins Poesiealbum wurden sie nur in seltensten Ausnahmefällen geklebt, und dann auch nur die doppelten ;-)) Ich habe die Seiten von Schulheften zur Mitte gefaltet und die Schätze darin aufbewahrt. So blieb der Glimmer wenigstens im Heft, wenn er von den Wünschen abfiel.
LG
Angelika von da, wo der Norden aufhört

GittaS hat gesagt…

hallo ,die schönen bilder kenne ich noch von früher.
Angelika hat recht ,wir im norden nennen sie wünsche!
Die mit glimmer waren begehrt.
lbgr aus flensburg.

mukika hat gesagt…

Jaha, die kenne ich nur zu gut und liebe sie immer noch und hoffe auf ganz viele in dem Büchlein, das ich derzeit auf dem Weg habe (http://mukika.blogspot.com/2011/04/5-jahre.html)
Liebe Grüsse
Monika

2 B's World hat gesagt…

Huhu Jane,
da werde ich ja sofort an meine Kindheit erinnert. Auch ich habe diese Bildchen geliebt und gesammelt. In Poesiealben, die damals sehr in Mode waren, haben meine Freundinnen und ich sie oft eingeklebt. Natürlich nicht ohne vorher minutenlang zu überlegen, welches Bildchen in welches Album und zu welchem Spruch kommt.
Eine schöne Erinnerung, die Du damit wachrufst.

Liebe Grüße von Birgit

Liv hat gesagt…

Ich liebe sie auch - und es gibt sie heute noch :-) (wie schön!) - und bei uns heißen sie *Stamperblümchen* ... :-)

GGLG Gisa

Liv hat gesagt…

... PS: Ich vergaß: Ordentlich ausgesprochen heißen die Bildchen *Stammbuchblümchen* ... so viel Zeit muss sein *lach*

Nochmals LG von Gisa

Bernstein hat gesagt…

Guten Morgen,
was für ein Schatz. Ich habe auch noch welche aus Kindertagen und verteidige sie seit Jahren gegen die creativen Einfälle von Töchterchen Bernstein *lach*.
Sie sind für mich einfach nur zum Bewundern, Bestaunen und Erinenrn da.
GlG Bernstein

Tante Brusselina hat gesagt…

Ich liebe sie auch und ich hab letztens sogar ganz tolle gefunden, die bestimmt schon vor mir produziert wurden:-)
Bei meiner mama hab ich sogar noch Alte von mir gefunden, die wollte ich nie anschneiden..ein gehegter Schatz
hab ein schönes Wochenende
Alles Liebe Ina

Margrit hat gesagt…

Hallo,
ich komme auch aus dem Norden, aber bei uns hießen sie Oblaten. Wir hatten sie auch in gefalteten Schulheften und einige konnte ich bis in die heutige Zeit retten. Das sind schon richtige Antiquitäten. :)

Viele Grüße
Margrit