Seiten

Mittwoch, 13. Juli 2011

Eine richtig gute Idee...

 ... bewerbe ich gerne

Aber eins nach dem anderen:

Gestern erreichte mich eine E-Mail, wie ich sie in letzter Zeit recht häufig bekomme

„Deinen Blog gefunden…, gefällt…, hast Du nicht Lust…“

Habe ich eigentlich nicht, denn das, was ich in meinem Blog erwähnen soll, gefällt meistens mir nicht.

Aber anschauen – immer!

Ich also auf die Seite


Textalarm!!!

Top-Gutschein, Gutschein nach Kategorie, Gutschein Newsletter…

Schwab, Otto, H&M, Blume 2000…

Ich (als bekennender Anleitungs- Legastheniker) bin immer geschockt, wenn ich eine Seite mit so viel Text vor mir habe.

Nur die Ruhe und „ran an den Feind“ und dann war es ganz einfach:

Es handelt  sich hier um ein Portal, dass tagesaktuell Gutscheine und Rabattcodes zahlreicher namhafter Händler zur Verfügung stellt.

Nicht schlecht.

Ich erinnere mich an meine letzte Online Bestellung bei einem großen Versandhaus mit O.

Kaum war die Ware da, bekam ich einen Anruf mit dem Hinweis, dass ich bei meiner nächsten Bestellung 10 € sparen kann.

Sehr witzig.

Bis dahin ganz glücklich mit meinem Einkauf habe ich in solchen Momenten immer das Gefühl, als hätte mir einer ungefragt in die Tasche gelangt.

Nun werde ich ganz sicher vor jedem geplanten Einkauf erst mal schauen,  wer was zu bieten hat.

Und  das geht so:

meingutscheincode.de anklicken, gewünschten Online-shop eingeben und schauen, welche Angebote zur Zeit aktuell sind. Angebot auswählen und schwups – bist Du im Online-shop und hast oben in einem Kästchen Deinen Gutschein Code, den Du bei einer Bestellung eingeben kannst.

Ich habe natürlich erst einmal wie wild drauflos geklickt ( und nichts bestellt (hihi)) .

Dabei ist mir aufgefallen, dass man sich bei einigen wenigen Anbietern erst mal anmelden muss, um den Rabatt zu bekommen.

Aber wir sind ja alle schon groß. Und wer meine Daten bekommt, bestimme ich schon schön selber.

Also wieder raus und ran an den nächsten.

Sicherlich sind die Rabatte nicht so toll, dass man extra deshalb bestellt, aber wenn ohnehin eine Bestellung ansteht – warum nicht mit Rabatt?!

Also Mädelz – schaut mal, ob Ihr was sparen könnt.


Kommentare:

Tanja hat gesagt…

So eine ähnliche e-mail habe ich auch kürzlich erhalten.
Ich solle mir Ware aus dem Online-shop aussuchen, diese würde mir dann zugeschickt. Ich soll sie in meinem blog vorstellen und zum online-shop verlinken. Als Dankeschön dürfe ich, dann das Vorgestellte behalten....
Na, ich weiß auch noch nicht. Ich bin da immer sehr skeptisch...
GGGLG Tanja

Pi hat gesagt…

Kenne ich schon. :O)
Frau darf sich nur nicht verleiten lassen, da wie wild zu bestellen.
Aber bei teuren Sachen , hilft auch ein kleiner Gutschein schon.Hauptsache jetzt bricht nicht die Gutschein-Seite zusammen .*grinz*
Liebe Grüße
Petra

Elke hat gesagt…

Bei mir haben sie nicht geklingelt, aber egal, ich möchte mich auch nicht überall anmelden.
Und oft kommen bei solchen Gutscheinen dann Versandkosten drauf, die in etwa so hoch sind wie der Gutschein...
VG
Elke

Maedelssachen hat gesagt…

Hallo Jane,
ansehen werd ich mir das auf jeden Fall, ob wir dann auch noch gekauft wird, entscheiden wir ja Gott sei Dank noch selbst.
lieben Gruß
maria