Seiten

Freitag, 18. Mai 2012

Früher hat man noch....

..... Strümpfe gestopft. 

Ich bin noch eine von denen, die das gelernt hat. 
Die Rettung gekaufter Strümpfe lohnt eher nicht, 


wohingegen bei den handgestrickten Schätzchen jeder Rettungsversuch Ehrensache ist. 
Erstaunt war ich beim Sortieren meines "Nähkästchens",  wie viele Firmen sich mit dem Thema Stopfgarn beschäftigt haben. 
Manche Kärtchen sind uralt, manche hingegen ...
Und weil sich bei mir fast 100 Kärtchen Stopfgarn angesammelt haben, gebe ich gerne welche ab. 
Und zwar hier.

Kommentare:

Elke hat gesagt…

Hallo Jane,
ich habe auch noch die Methode mit dem Stopfpilz kennengelernt.
Du hast recht, bei gekauften lohnt das nicht.
VG
Elke

ninifee hat gesagt…

Oh ja, da habe ich auch noch ein Kästchen voll...
Stopfen kann ich zwar auch, aber gekaufte Socken wandern auch bei mir gleich in den Müll.
LG,Gudrun

einfallsReich hat gesagt…

hallo jane,
habe gerade deinen blog entdeckt und bin soooooo entzückt von deinen handarbeiten ;-)
am liebsten würde ich einen stapel handtücher, badequaste, waschlappen und und und bei dir bestellen ...
deine begeisterte 200. leserin
amy

♥ maaria hat gesagt…

<3 Stopfpilz kenne ich auch, kann ich auch.

Lavendelhaus hat gesagt…

Wirklich schon eine Rarität. Ich habe es leider nicht mehr gelernt, macht ja auch nix, denn das lohnt sich nicht wirklich.
BIanca