Seiten

Mittwoch, 28. November 2012

Eine kleine Anleitung

Wer noch Zeit vor dem Fest findet, kann kann sich ja mal an dieser (wirklich) kleinen Handarbeit versuchen:

  

Ich habe feines Baumwollgarn verwendet, passend zu Nadel Gr. 2

In einen Magic Ring 6 feste Maschen ( fM) häkeln und mit einer Kettmasche (KM) zu einem Ring schließen.
2. Runde : 1 Luftmasche (LM),  in jede fM 2 fM häkeln = 12 Maschen, mit 1 KM Rund schließen
3. Runde: 1 LM, 1 fM , in die übernächste M 5 Stäbchen 1 Pikot * 5 Stäbchen,  in die übernächste 
M 1 fM ...
Die Reihe schließen mit 1 KM in die erste fM.

Wenn man am Anfang der Arbeit einen langen Faden stehen lässt, kann man daraus den Aufhäger mit ca. 18 Luftmaschen häkeln.


Dann werden die Fäden vernäht und der "Aufhänger" wird auf einen Zapfen geklebt.


Ich wünsche Euch dabei VIEL FREUDE!

* Pikot = 3 LM, 1 KM in die erste LM
  

Kommentare:

Waldfee hat gesagt…

Huhu, deine Idee ist voll süß! Gefällt mir seeehr gut, mal sehen, ob ich noch Zeit habe ;O) L.G. und eine sterssfreie Vorweihnachtszeit! Annette!

WaltraudD hat gesagt…

Eine super Idee / Anleitung!
Zapfen habe ich am WE gesammelt die noch getrocknet werden müssen aber bis dahin habe ich sicher ein paar Aufhänger gehäkelt.
Liebe Grüße
WaltraudD

Pi hat gesagt…

Hallo Jane,
alter Falter, was machst Du denn da.
Das sind ja mega kleine Dinger. Aber super schön. Das sind dann mal richtig tolle Anhänger.
Liebe Grüße
Petra

hansundgrete-shop hat gesagt…

Ich finde die Idee ganz toll.

Eva hat gesagt…

Welch schöne Idee! Ich mag die Kombination aus natürliche Materialien und der Häkelarbeit!

Liebe Grüße,
Eva

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Also ehrlich, ich staune über deine Geduld. Die niedlichen kleinen Aufhängerchen wollen erst mal gehäkelt werden. Aber deine Arbeit hat sich voll gelohnt.
Ein feines Adventwochenende wünscht dir
Anette